Unterwegs im Nordeichsfeld

Fachwerk, moderne Museen und einzigartige Naturschönheiten. Wer einmal im Nordeichsfeld unterwegs war, kommt wieder.

Das Zentrum des tiefer gelegenen Nordeichsfeldes ist die Fachwerkstadt Duderstadt mit seinem berühmten Historischen Rathaus. Wegen des vergleichsweise flachen Reliefs eignet sich die Umgebung der Stadt ideal für Fahrradausflüge etwa zum Seeburger See, dem „Auge des Eichsfeldes“.

Weitere sehenswerte Stationen im Norden sind das Europäische Brotmuseum  sowie - ebenfalls in dem Ort Ebergötzen-  die Wilhelm-Busch-Mühle. Dort erwacht das Werk des berühmten Dichters und Malers zu neuem Leben. Unweit  davon sprudelt aus der Rhumequelle so viel türkis-blaues Wasser, dass jeder Einwohner in Deutschland täglich zwei Liter davon trinken könnte. Südöstlich beherbergt die Burg Großbodungen eine Dauerausstellung von Mineralien und Fossilien. In der modernen Galerie über dem gemütlichen Café in der Kemenate finden regelmäßig Ausstellungen sowie Vortrags- und Leseabende statt.

Ein Besuchermagnet ist das Grenzlandmuseum Eichsfeld in Teistungen, welches im Jahr 2010 komplett modernisiert wurde und überaus anschaulich über die ehemalige Deutsch-Deutsche Grenze informiert.

Herausragender Höhenzug ist das Ohmgebirge mit der Burg Bodenstein. Von dort ist es nur ein Katzensprung bis zum Alternativen Bärenpark in Leinefelde-Worbis, wo ehemalige Zirkusbären und ein Rudel Wölfe auf neugierige Besucher warten. Die Fachwerkhäuser des Ortsteils Worbis finden ihre Krönung im Rentamt, direkt gegenüber lädt das älteste Haus der Stadt zum Bestaunen ein: Nach einer gründlichen Renovierung erstrahlt das »Gülden Creutz« von 1580 heute in neuem Glanz.

Die Doppelstadt Leinefelde-Worbis liegt auf der Grenze zwischen Nord- und Südeichsfeld. Als ungefähre Trennungslinien zwischen den Gebieten dienen die Flüsse Leine und Wipper sowie neuerdings die Autobahn A 38.

Nützliche Adressen

Alternativer Bärenpark Worbis
Duderstädter Straße 36 a
37339 Leinefelde-Worbis
Tel.: 0 36 074 – 20 09 0
Fax: 0 36 074 – 20 09 19
worbis(at)baer.de
www.baer.de

Burg Bodenstein
Burgstrasse 1
37339 Bodenstein
Tel.: 0 36 074 –  97 0
Fax: 0 36 074 –  97 130
info(at)burg-bodenstein.de
www.burg-bodenstein.de

Duderstadt Gästeinformation 

Marktstrasse 66

37115 Duderstadt
Tel.: 0 55 27 - 84 12 00
Fax: 0 55 27 - 84 12 01

gaesteinfo@duderstadt.de
www.duderstadt.de



Das Europäische Brotmuseum e. V. Ebergötzen
Göttinger Straße 7
37136 Ebergötzen
Tel.: 0 55 07 – 99 94 98
info(at)brotmuseum.de
www.brotmuseum.de


Leinefelde – Worbis, Bürgerbüro Leinefelde

Rathaus „Wasserturm“
37327 Leinefelde

Tel.: 0 36 05 - 20 04 00
Fax: 0 36 05 - 20 04 99
buergerbuero(at)leinefelde-worbis.de
www.leinefelde-worbis-tourismus.de

Leinefelde - Worbis, Bürgerbüro Worbis

Rossmarkt 2

37339 Worbis

Tel.: 0 36 074 -  20 03 00
Fax: 0 36 074 -  20 03 99
buergerbuero(at)leinefelde-worbis.de
www.leinefelde-worbis-tourismus.de

Wilhelm-Busch-Mühle
Mühlengasse 8
37136 Ebergötzen
Tel.: 0 55 07 – 71 81
Fax: 0 55 07 – 96 46 68
info(at)wilhelm-busch-muehle.de
www.wilhelm-busch-muehle.de

 

Ausflugstipp: Heinz-Sielmann Natur-Erlebniszentrum

Das Zentrum der Heinz-Sielmann-Stiftung ist Gut Herbigshagen. Dort wird mit Enthusiasmus außerhalb des Klassenzimmers Natur gelehrt.
...mehr

Tourenvorschlag: von Gerode nach Ebergötzen

Im Schatten des Harzes laden alte Klöster und Schlösser, tiefe Quellen und interessante Museen zu einem Besuch ein: Von Weißenborn-Lüderode über die[...]
...mehr

Tourenvorschlag: vom Ohmgebirge zum Seeburger See

Im ehemaligen deutsch-deutschen Grenzgebiet im südlichen Teil des Unteren Eichsfeldes lassen sich heute Kultur und Natur wunderbar erkunden: Vom[...]
...mehr