< Gemeinsam lachen – Kabarett der besonderen Art

04. September 2017

Herzliche Einladung zum Tag des Offenen Denkmals

Nach 21 erfolgreichen Jahren beteiligen wir uns zum letzten Mal am europaweiten Tag des Offenen Denkmals.
Er findet am Sonntag, 10. September statt.
Unser Programm im Einzelnen.

Um 11.00 beschließt Prof. Dr. Raban Graf von Westphalen die aktuelle, von der Thüringer Staatskanzlei geförderte Ausstellung "Reformation - Aufbruch in die Neuzeit" mit einem Vortrag in der Kemenate. Das Thema lautet: Reich und Reformation.
Anmerkungen zur Lutherrose als Symbol des protestantischen Glaubens schließen sich an.

Um 14.30 widmet sich Dr. Gerlinde Gräfin von Westphalen in ihrem Vortrag in der Burg der Familie von Berlepsch als Pfandinhaber der Bodunger Burg.

Der Sohn des bekannten Wartburghauptmannes Hans von Berlepsch, der Martin Luther über ein Jahr auf der Wartburg als Junker Jörg beherbergte, war mit seiner Familie über 70 Jahre Pfandinhaber der Bodunger Burg. Auf ihn geht der umfangreiche Umbau zurück, durch den die Bodunger Burg ihre heutige architektonische Form erhalten hat.
Der Vortrag findet in der Burg statt.

Das Café in der Kemenate bietet folgende Köstlichkeiten aus Luthers Zeiten an:
Luthertopf mit Fleischstücken, Weinsauerkraut und reichlich Schmand
Berglinsen-Suppe mit frischem Gemüse aus
Katharina von Boras Garten
Berlepschs Pfirsich-Bowle, Blechkuchen, Eisbecher

Die Ausstellung “Reformation - Aufbruch in die Neuzeit” ist von 11.00 bis 18.00 geöffnet. Ausstellungseintritt 3,-
Die Burg mit Fossilien- und Mineralienkeller ist von 13.00 bis 15.00 geöffnet. Eintritt frei.

Der Landgemeinde am Ohmberg und der Gemeinde Großbodungen danken wir für Unterstützung des Denkmaltages.

 

Galerie in der Burg und Burgforum e.V. laden herzlich ein.

 

Infos:

Galerie in der Burg / Café in der Kemenate
Dr. Gerlinde Gräfin von Westphalen
Fleckenstraße 41
D - 37345 Großbodungen / Thüringen
Tel. 036077 18934
www.galerie-in-der-burg.de