Ursulinenkloster Duderstadt

Im Jahr 1700 gründeten Erfurter Ursulinen das Ursulinenkloster Duderstadt. Das heutige Gebäude stammt von 1890 und markiert die Stelle der zuvor abgerissenen Liebfrauenkapelle. Das Kircheninnere wurde 2007 neu gestaltet.

Heute bilden 26 Schwestern den Konvent. Ihr Leben ist geprägt von der täglichen Eucharistiefeier und dem Stundengebet, den persönlichen Gebetszeiten, dem Dienst füreinander und an den Gästen.

Bis vor wenigen Jahren waren Unterricht und Erziehung an Schulen und Internaten die Hauptaufgabe. Heute sind noch wenige Schwestern in der Schule tätig. In Duderstadt leben die Ursulinen in einem restaurierten Fachwerkhaus, das weiblichen wie männlichen Gästen offen steht, die einen religiösen Raum suchen, um Ruhe und Erholung zu finden und den Fragen des Lebens nachzugehen.

Kontakt

Konvent der Ursulinen
Gästebereich im Ursulinenkloster
Neutorstr. 9
37115 Duderstadt
Tel.: 05 52 7 – 91 45 0,
Fax: 05 52 7 – 91 45 23

gaestebereich(at)ursulinen-duderstadt.de
www.ursulinen-duderstadt.de