Ehem. Kloster Reifenstein

Das ehemalige Zisterzienserkloster Reifenstein liegt in einem Waldtal des Düns südöstlich von Leinefelde. Gegründet wurde das Kloster im Jahr 1162 für Zisterziensermönche. Im 16. und 17. Jahrhundert wurde das Kloster zweimal zerstört und wieder aufgebaut.

Aus den Jahren 1737 bis 1743 stammt die Barockkirche, deren prächtiges Portal noch heute beeindruckt. Zu sehen sind dort das vierteilige Klosterwappen mit Gottesmutter, Sonne, Ährenbündel und gezähntem Querbalken sowie die Inschrift F.S.A.R. (Fecit Simon Abbas Reifensteinensis)

Kontakt

37355 Reifenstein