Ehem. Franziskanerkloster Leinefelde-Worbis OT Worbis

St.-Antonius-Klosterkirche

Die St.-Antonius-Klosterkirche entstand ab 1670 nach Plänen des italienischen Baumeisters Antonio Petrini. 1765 ließen die Franziskaner sie grundlegend umgestalten: Aus dieser Zeit stammt das Ensemble aus dem Hochaltar und den vier Nebenaltären. Im Zentrum ist die Verehrung des heiligen Wundertäters Antonius zu sehen.

Dem Heiligen gilt seit über 300 Jahren die große Wallfahrt, die am 13. Juni oder am darauffolgenden Sonntag stattfindet. Am jeweiligen Samstag zuvor führt die Kranken- und Behindertenwallfahrt des Bistums zur St.-Antonius-Kirche.

Kontakt

Untertor
37339 Worbis
Tel.: 03 60 74 – 94 82 0