Franziskanerkloster Hülfensberg bei Geismar

Franziskanerkloster Hülfensberg

Auf dem 448 Meter hohen Hülfensberg, dem wohl ältesten Wallfahrtsort des Eichsfeldes, findet der Besucher eine dreischiffige und im frühgotischen Stil erbaute Kirche vor. Der Weg hinauf ist nicht für Autos befahrbar. Schon seit Jahrhunderten nähert man sich dem Gipfel nur zu Fuß.

Seit 2000 bietet die kleine Franziskanergemeinschaft Christen und Nichtchristen die Möglichkeit, eine Zeit lang mit ihr zu leben. Fast 250 Besucher nehmen jährlich dieses Angebot an und suchen im geistlichen Umfeld nach innerem Ausgleich.

Auf dem Berg errichteten die Eichsfelder 1933 das Dr.-Konrad-Martin-Kreuz zu Ehren des in Geismar geborenen späteren Bischofs von Paderborn. Das Kreuz wurde 1991 rekonstruiert und neu aufgestellt.

Kontakt

37308 Hülfensberg
Tel.: 03 60 82 – 45 50 0
Fax: 03 60 82 – 45 50 10

info(at)hülfensberg.de
www.hülfensberg.de