< 10. Eichsfelder Wurstmarkt

10. November 2017

Ausstellung „NIEMAND ist PERFEKT, aber JEDER ist einzigartig!“

Ausstellungseröffnung mit Theaterstück

im Eichsfelder Kulturhaus

 

Heiligenstadt. Am Sonntag, 12. November 2017, wird um 15.00 Uhr die Ausstellung mit dem Titel „NIEMAND ist PERFEKT, aber JEDER ist einzigartig!“, der Künstlergruppe der Lebenshilfe Leinefelde-Worbis e.V. feierlich mit dem Theaterstück „Das Märchen von Nepomuk, der wunderschönen Prinzessin und den sehenden Herzen“ von Gisela Reinhardt, eröffnet. Interessenten sind zu dieser Eröffnung und dem Besuch des Theaterstücks herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei!

 

So wie es jeden Fingerabdruck nur einmal gibt und er einzigartig ist, so ist es jeder von uns auch. Das Thema „Niemand ist PERFEKT, aber JEDER ist einzigartig!“ passt zu den Menschen in der Lebenshilfe Leinefelde-Worbis genauso, wie zu jedem anderen Menschen auch. Egal ob groß oder klein, lustig oder zurückhaltend, weiß oder schwarz. Gerade diese Vielfalt macht es interessant mit anderen in Beziehung zu treten und voneinander zu lernen. Auch die Ausstellung von Kunstwerken der KünstlerInnen, die im Rahmen der arbeitsbegleitenden Maßnahmen der Werkstatt entstanden, gibt diese Botschaft weiter. Die Kunstgruppe der Lebenshilfe Leinefelde-Worbis e.V. gibt es seit 2011. Einige der 12 KünstlerInnen sind schon von Anfang an dabei. Sie malen sehr fantasievoll und haben ein intuitives Verständnis für Form und Farbe. Die Kunstwerke zeichnen sich durch Originalität, Dynamik, Farbenvielfalt und eine besondere Sichtweise der Dinge aus. Immer wieder fordern sie vom Betrachter einen unverstellten Blick auf die Welt, wie sie sie sehen.

 

„Das Märchen von Nepomuk, der wunderschönen Prinzessin und den sehenden Herzen“

Bereits zum 3. Mal führen Schüler, Menschen mit Behinderung der Werkstatt der Lebenshilfe Leinefelde-Worbis, geistig behinderte Kinder der Tabaluga-Förderschule, ehrenamtlich tätige Bürger aus dem Landkreis, Mitarbeiter der Lebenshilfe Leinefelde-Worbis e.V. und der Tabaluga-Förderschule ein Märchenstück auf, das zeigen soll, dass JEDER Mensch einzigartig ist und über einzigartige Talente und Fähigkeiten verfügt. Da ist der König mit seinen 3 Töchtern, von denen die 2 Älteren böse und neidisch auf die jüngste Königstochter sind. Sie lassen sich viele gemeine Dinge einfallen. Doch jeder weiß, dass man mit Bosheit und Lügen nicht weit kommt. Dann gibt es eine große Räuberbande, die den Jungen Nepomuk aus einem fernen Land entführt hat. Die wunderschöne Prinzessin hat noch nie solch einen Jungen gesehen. Schnell stellt sie fest, dass er etwas ganz Besonderes ist…

 

Die Märchen, die vom Team der verschiedenen Akteure aufgeführt werden, erfreuen sich großer Beliebtheit. Alle Darsteller sind Laien. Sie sind mit Herzblut bei der Sache, um ihre Botschaft zu vermitteln und den kleinen und großen Zuschauern Freude zu bereiten.

 

 

Öffnungszeiten

Dienstag – Freitag: 9.00 Uhr – 16.00 Uhr

sowie nach telefonischer Vereinbarung unter Tel.: 0 36 06 / 60 80 60

EINTRITT FREI!