Die ehemalige Grenze

Der Deutsch-Deutschen Geschichte  im Eichsfeld  widmen sich gleich zwei Museen. Jedes gibt auf seine besondere Weise einen Einblick in die bis 1989 geteilte Region.  Wer will, kann die ehemalige Grenze auch mit seinem persönlichen „Grenz Guide“ aus dem Internet erkunden.

Das Grenzlandmuseum Eichsfeld am ehemaligen Grenzübergang zwischen Duderstadt und Worbis, in dessen unmittelbarer Nachbarschaft auch eine Bildungsstätte untergebracht ist, konzentriert sich auf den Schwerpunkt der Auswirkungen der Grenze auf die Natur und den Menschen. Seit dem Jahr 2010 präsentiert sich das Museum mit einem modernisierten Konzept: Ein interaktives Deutschlandmodell und Dioramen ziehen Besucher in ihren Bann. Regelmäßig gibt es hier auch hochkarätige Veranstaltungen. Und auf dem riesigen Außengelände wird jedem Besucher anhand von Gitterzäunen, Wachtürmen und Gräben plastisch vor Augen geführt, wie menschenverachtend die ehemalige Grenze war.

Im Grenzmuseum „Schifflersgrund“ bei Sickenberg gilt es nicht nur, einen Grenzbeobachtungsturm und ein erhaltenes Stück Grenzzaun zu bestaunen. Überaus sehenswert sind auch die vielen Text- und Bilddokumentationen sowie die Fahrzeuge aus der Zeit des geteilten Deutschlands. Zudem organisiert das Museum immer wieder Thematische Ausstellungen zu interessanten Themen.


Der so genannte Audioguide informiert mit Blick auf die ehemalige Grenze zwischen Werra-Meißner und Eichsfeld über die Stationen der Deutsch – Deutschen Geschichte von 1945 bis 1990. Fakten und Dokumente, Zeitzeugen und deren Geschichten, vermitteln ein lebendiges Bild vom Grenzalltag der Menschen in der Region. Mit dem Fahrrad oder zu Fuß: Sie können an den in der entsprechenden Karte abgebildeten Hörpunkten in die Grenzgeschichte „reinhören“. Mal beispielhaft für die ersten Jahre nach Kriegsende und dem kleinen Grenzverkehr, mal für die Zeit des kalten Krieges und moderner Grenzsicherung der DDR, bis hin zur heutigen Bedeutung als Lebenslinie und Grünes Band Deutschland. Den Grenzguide erhalten Sie als Audiodatei für Ihren  Music-Player zum Download unter www.vfr-grenzguide.de.

Nützliche Adressen

Grenzmuseum Schifflersgrund
37318 Asbach/Sickenberg
Tel.: 0 36 087– 98 40 9
Fax: 0 36 087– 98 41 4
info(at)grenzmuseum.de
www.grenzmuseum.de

Öffnungszeiten:
November – Februar
Dienstag – Freitag 10–16 Uhr
Samstag – Sonntag 11–16 Uhr
Montag Ruhetag

März – Oktober
Montag – Sonntag 10–17 Uhr

Grenzlandmuseum Eichsfeld
Duderstädter Straße 5
37339 Teistungen
Tel.: 0 36 071– 97 11 2
Fax: 0 36 071– 97 99 8
info(at)grenzlandmuseum.de
www.grenzlandmuseum.de
    
Öffnungszeiten:
Dienstag – Sonntag 10–17 Uhr
Montag Ruhetag

Grenzguide
www.vfr-grenzguide.de/guide.html