Regionalgarten in Dietzenrode – typisch Eichsfeld

Bedrohte Eichsfelder Kultur- und Nutzpflanzen zu erhalten, ist das Ziel der Baumschule Walsetal. In den vergangenen Jahren sind auf dem Geländer der Baumschule in dem kleinen Ort Dietzenrode Gärten mit mehrjährige Kultur- und Nutzpflanzen entstanden. Dazu kommen ein so genannter „Frucht- und Naschgarten“ sowie ein „Stauden- und Kräutergarten“, welche den Besuchern die Entwicklung von der Wildpflanze zur Kultur- und Nutzpflanze vermitteln. Die in den Schaugärten dargestellten regionaltypischen Kultur- und Nutzpflanzen sollen helfen, das Wissen über die Pflanzen im Eichsfeld lebendig zu halten. Anbautechniken werden hier ebenso thematisiert wie der jeweilige Nutzen der Pflanzen. Dabei verharrt der Garten keineswegs in der Vergangenheit. Auch neuere Kultur- und Nutzpflanzen, die auf ihre Standorttauglichkeit überprüft wurden, haben hier ihren Platz.

Die Baumschule veranstaltet Führungen durch die Gärten und nach Absprache erlebnispädagogische Angebote für Kinder, Jugendliche und Schulklassen. Eher etwas für Erwachsene sind die Seminare zur Klassifikation von regionalen Obstarten und regionaltypischen Gartenstauden sowie die Kurse für Obstbaumschnitt und traditionelle Veredelungstechniken. Nicht zuletzt gibt es botanische Exkursionen in der näheren Umgebung von Dietzenrode am jeweils letzten Sonntag eines Monats.

Kontakt

Baumschule Walsetal
Kreisstrasse 13
37318 Dietzenrode
Tel.: 0 36 087 -  90 06 0
Fax: 0 36 087 -  90 06 1
laesker-bauer(at)baumschule-walsetal.de
www.baumschule-walsetal.de