"Schützenmuseum" in Duderstadt

Als eine von wenigen mittelalterlich geprägten Städten Deutschlands verfügt die Stadt Duderstadt über eine noch in großen Teilen erhaltene Befestigungsanlage. Warten, Knicke und besonders Stadtmauer und Wall sind Relikte aus längst vergangenen Tagen.
 
Markantester Bestandteil des mittelalterlichen Befestigungssystems und unverkennbares Wahrzeichen Duderstadts ist der Westerturm, ein Kulturdenkmal von besonderer nationaler Bedeutung.
 
Nach gravierenden Schäden wurde der gedrehte Turm in den Jahren 2002 – 2004 grundlegend saniert und für Besucher bis in die zweite Turmebene erschlossen.
 
Neben der erfolgten Freilegung des historischen Turmzugangs auf der östlichen Seite des Turmes konnten 2011 nun auch die westlich an den Turm angrenzenden Gebäude entkernt, mit einem modernen Anbau erweitert und für Besucher erlebbar gestaltet werden.   
 
Im jetzt ganzheitlich inszenierten Westerturm-Ensemble mit der Erlebnisstation „Stadtluft macht frei“ können Sie über fünf Ebenen auf eine Zeitreise durch das mittelalterliche Duderstadt gehen, etwas über die frühe Stadtbefestigung erfahren und interaktiv miterleben, wie die Stadt von ihren Schützen verteidigt wurde.
 
Das Westerturm-Ensemble und die Ausstellung  „Stadtluft macht frei“ sind täglich außer montags von 10.00  – 12.00 und von 14.00 – 16.00 Uhr geöffnet."

Informationen

Weitere Informationen als PDF-Datei zum Download.