Von Eigenrieden zum „Alten Bahnhof Heyerode“.

Ein Teilnehmer der Wanderbustour berichtet

 

Sonntag der 21.07.2019

Eine von einem Ranger geführte Wanderung entlang des Mühlhäuser Landgraben. Von Eigenrieden zum „Alten Bahnhof Heyerode“.

 

Eine bemerkenswerte, perfekte Wanderung auf Rand-, bzw. Grenzwegen des Ober-Eichsfelds.

Ich möchte EW Bus Danke sagen und einen großen Applaus an Ranger Stefan Sander vom Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal der mit so viel Initiative, Leidenschaft, ja man kann sogar schon sagen mit Liebe zu unserer Natur, Zeitgeschichtliches, Geologisches und Historisches locker erklärt hat.

Erläuterungen gab es zu den Mittelalterlichen Handelswegen die sich hier kreuzten, sowie zu Rast u. Zollstationen, ebenso zum Bau und Bewirtschaftung des ca. 26 km langen Mühlhäuser Landgraben der z.T. als Doppelgraben Anlage in Frondiensten der Anliegerdörfer angelegt werden musste.

Gesprochen wurde über die Waldbewirtschaftung, den Klimawandel mit seinen im Wald sehbaren Folgen an Bäumen, Holzauktionen, alte und neue Wegemarkierungen, vom „Senkig“ einem Jahrhunderte Jahre alten Steinbruch sowie kleinen in dieser Region vorkommenden Höhlen.  Einige Mitglieder der Wandergruppe sind extra zu dieser Wanderung gekommen um bei einem kleinen Umweg zur ehemaligen Luft-Überwachungs Anlage der Sowjetischen Streitkräfte, dem Standort des ehemaligen Turmes, „Caffee Moskau“ dabei zu sein.   Alle staunten wie schnell sich die Natur die Fläche der ehemaligen Kaserne zurückerobert hat und selbst die Beton-Straßen fast überall mit einer Moosschicht belegt sind. In einem rundgereichten Buch mit Bildern von vor 1991 wo die Streitkräfte abgezogen wurden, war zu sehen war damals für ein reges Leben in diesem abgeschirmten Bereich des Nördlichen Hainich stattfand.   Auf leicht zu gehenden Waldwegen in Richtung Heyerode, saubere Luft, kein Lärm, keine Hast usw. eigentlich ein Sonntagnachmittag wie im Bilderbuch.

Einige aus der 40 Köpfigen Wandergruppe erzählten, das Sie sich an Ihre Kindheitstage in der Sie oft auf Entdeckungstour in der Natur unterwegs waren erinnern.   Bei einer zünftigen Einkehr, mit schicker Bedienung am „Alten Bahnhof Heyerode“. endete unsere Wanderung auf dem Pfad des Mühlhäuser Landgrabens sowie dem Rennstieg, dem kleinen Bruder des Rennsteiges.                                                                                                       Im Übrigen ist der Alte Bahnhof Heyerode als Startpunkt für viele Freizeitaktivitäten gerade für Familien mit Kindern bestens zu empfehlen.

Danke und Gruß

Reinhard Stützer

« zurück
Kontakt Video

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bestätigen