< CORNAMUSA “WORLD OF PIPE ROCK AND IRISH DANCE”

23. November 2017

Ballett „Schwanensee“ von Peter Iljitsch Tschaikowsky

Ballett „Schwanensee“

im Eichsfelder Kulturhaus Heiligenstadt

Zum Auftakt der Weihnachtszeit!

 

 

Heiligenstadt. Zum 1. Advent gastiert am Sonntag, 03.12.2017, 17.00 Uhr, das Russische Staatstheater für Oper und Ballett Komi mit „Schwanensee“, dem Ballett von Peter Iljitsch Tschaikowsky, im Eichsfelder Kulturhaus Heiligenstadt.

 

Für Generationen von Theaterbesuchern gehört Peter I. Tschaikowskys „Schwanensee“ zur Vorfreude in der Weihnachtszeit. So als wären das Fallen der Schneeflocken und der Duft weihnachtlicher Gewürze in Musik und Tanz umgesetzt. Lassen Sie sich die Weihnachtszeit mit klassischem Ballett aus Russland versüßen.

 

Das 1877 uraufgeführte Ballett „Schwanensee“ aus der Feder des bedeutendsten russischen Komponisten P. I. Tschaikowsky bestimmt seit jeher das klassische Ballett-Repertoire aller leistungsstarken klassischen Ballettensembles. Wer kennt nicht den Tanz der vier kleinen Schwäne? Wer ist nicht gefangen von dem romantischen Zauber, der graziösen Eleganz, den atemberaubenden Sprüngen und innigen Pas de deux am Hofe der Königin, oder dem verträumten Schwanensee? Dieses Ballett wird besonders geprägt durch höchste Anforderungen an die tänzerische Perfektion, die emotionale Ausstrahlung der Solisten und die atemberaubende Präzision des Corps de ballet in den Schwanen-Bildern am See. Es ist das Märchen eines Prinzen, der sich in Odette verliebt, die vom Zauberer Rotbart in einen weißen Schwan verwandelt wurde. Doch diese Liebe wird auf die Probe gestellt. Lyrisches und Tragisches, Festliches und Intimes im stimmungsvollen Ambiente der „weißen Bilder“ am See im Kontrast zu den prachtvollen und farbenfrohen Kostümen am Königshof versprechen einen abwechslungsreichen, festlichen Abend des großen klassischen Balletts.

 

Bei dem 1958 gegründeten Russischen Staatstheater für Oper und Ballett Komi handelt es sich um eines der besten Ensembles der heutigen Zeit. Die Künstler und Künstlerinnen sind fast alle Preisträger verschiedener Wettbewerbe und bekannte Künstler Russlands. In ihren Choreografien glänzen die Tänzer mit ihrer ausgefeilten Technik, ausdrucksstarken Körpersprache und ihrer sprühenden Lebensfreude. Gepaart mit Anmut, Grazie und tänzerischer Perfektion ernten sie weltweit den Beifall eines begeisterten Publikums. Umrahmt wird das Ganze von unzähligen farbenfrohen Kostümen sowie den aufwendigen und handbemalten Bühnenbildern.

 

 

Eintrittskarten für Erwachsene zu 38,00 € ● 34,00 € - Kinder (bis 12 Jahre) ● 30,00 €, erhalten Sie an der Theaterkasse des Eichsfelder Kulturhauses Heiligenstadt (Telefon 03606/608060) dienstags bis donnerstags von 9.00 – 17.00 Uhr und freitags von 9.00 – 16.00 Uhr.

Ab sofort gibt es auch den Online-Verkauf unter www.eichsfelder-kulturhaus.de!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren