< „SCHNEEWEISSCHEN UND ROSENROT“

23. Mai 2018

3. Juni 2018: Fairer Umgang mit Pferden

Beim fairen Umgang mit Pferden gilt es für den Menschen auch, dem Takt des Pferdes zu folgen – Miriam Knospe mit Pony Moritz.

Fairer Umgang mit Pferden, auch Horsemanship genannt, bedeutet: Pferde – Menschen – Kunst. Ein fairer Umgang zwischen Mensch und Pferd beschreibt eine innere Haltung dem Pferd gegenüber. Nämlich der pferdefreundliche, respektvolle und kenntnisreiche Umgang mit dem Pferd. Es geht um gegenseitiges Vertrauen und Respekt.

Horsemanship ist zunächst erst einmal die Idee zu lernen, wie Pferde kommunizieren und diese spezielle Form des „Wer bewegt wen“ in der Pferdeherde für das eigene Training mit dem Pferd zu übernehmen. Dann gelingen wahre Kunststücke, die Pferdetrainerin Miriam Knospe mit dem ehemaligen Gut Herbigshagener Pony Moritz und dessen neuem Freund Djinn den Besuchern zeigen wird.
Als Erinnerung an diesen außergewöhnlichen Tag können die jungen Besucher im Rahmen des Transparenz Programms kleine Filzponys basteln und als Andenken mit nach Hause nehmen.

Die Besucher werden um eine Spende gebeten.

Was:                             Fairer Umgang mit Pferden – ein Wiedersehen mit Pony Moritz und seinen neuen Freunden beim Pferdecircus
Wann:                          3. Juni 2018, 11:00 – 16:00 Uhr
Wo:                               Grünfläche unterhalb der Franz von Assisi Kapelle auf dem Gelände von Gut Herbigshagen
Heinz Sielmann Natur-Erlebniszentrum Gut Herbigshagen, 37115 Duderstadt
Wie viel:                      Besucher werden um eine Spende gebeten

Christoph Neumann
Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

Heinz Sielmann Stiftung | Gut Herbigshagen | 37115 Duderstadt

Tel.: 05527 914-314 | Fax: 05527-914-100 | Mobil: 0151 113 490 20

E-Mail: christoph.neumann@sielmann-stiftung.de | www.sielmann-stiftung.de 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren