St. Martin-Kirche in Heilbad Heiligenstadt

Die gotische Mutterkirche des Eichsfeldes ist ein Bauwerk von erhabener Schönheit. Sie steht auf dem ältesten Siedlungsgebiet der Stadt, „Auf dem Berge“, und wird deshalb im Volksmund auch Bergkirche genannt. Der Sandsteinbau entstand zwischen 1304 und 1487.

Im Chorraum erinnern Kunstwerke an die einst sehr kostbare Ausstattung. 1803 wurde das Martinsstift aufgehoben, die traditions­reichste katholische Kirche geschlossen und der evangelischen Gemeinde übergeben.

Kontakt

Knickhagen 15
37308 Heilbad Heiligenstadt
Tel.: 03 60 6 – 61 23 23
Fax: 03 60 6 – 60 87 73

Kontakt Veranstaltungen

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bestätigen