Responsive Image

Alternativer Bärenpark

Stiftung für Bären in Worbis

Der Alternative Bärenpark Worbis ist ein Tierschutzprojekt der STIFTUNG für BÄREN. Diese betreibt neben dem Projekt WORBIS auch den Alternativen Wolf- und Bärenpark Schwarzwald. Als Tierschutzprojekt geben die Einrichtungen Bären, Wölfen und Luchsen aus schlechten Haltungen ein naturnahes, neues zu Hause. In großen Freianlagen entdecken sie ihre natürlichen Instinkte wieder und können arttypische Verhaltensweisen ausüben. Das Projekt WORBIS ist ein Ort der Erholung und des Wissens. Einerseits können einst misshandelte Tiere in einem verhaltensgerechten Lebensraum beobachtet werden, andererseits wird aufgeklärt über das Leiden und die nicht artgerechte Unterbringung von (Wild)Tieren in Zoos, Zirkussen oder in Privathand. Dazu wird mit anschaulichen Informationstafeln auch auf die Ökologie und die Biologie der Wildtiere eingegangen und erläutert, warum eine Haltung in Menschenhand gar nicht artgerecht sein kann. Auf dem ca. 1,3 km langen Rundweg gibt es zudem einige interaktive pädagogische Elemente, die vor allem den Kleinsten das Thema Tierschutz und Wissen zu Bär, Wolf und Luchs anschaulich vermitteln. Die Tiere können in den großzügigen Freianlagen beobachtet werden und dürfen ihr wahres Wesen zeigen - das Projekt WORBIS ist ein Ort, um mit der Natur und ihren wunderbaren Geschöpfen in Verbindung zu treten.

 

Datatable