Responsive Image

Weihnachten im Eichsfeld

Erleben Sie Weihnachten im Eichsfeld und genießen Sie die besondere Atmosphäre in der ganzen Region. 

Weihnachtsmärkte der Region

Responsive Image
Responsive Image

Stimmungsvolle Weihnachtsmärkte in Leinefelde und Worbis

Leinefelde-Worbis. Zum ersten Weihnachtsmarkt im Stadtgebiet lädt nach zwei coronabedingten Absagen wieder der Ortsteil Leinefelde ein - und zwar am ersten Adventswochenende auf dem Bahnhofsvorplatz. Eröffnung ist am Samstag, dem 26. November, um 15 Uhr auf der Bühne. Ab 20 Uhr übernehmen hier „Robius” das musikalische Zepter.
Mit dem Kinderprogramm geht es am Sonntag, 27. November, um 14 Uhr weiter. Wie in der Vergangenheit wird wieder die Weihnachtskrippe aufgebaut. Auch der lebensgroße Weihnachtsmannschlitten mit zwei Rentieren, auf dem die Kinder Platz nehmen können, um sich gemeinsam mit dem Weihnachtsmann fotografieren zu lassen, wird bei trockenem Wetter vor dem Bahnhof aufgestellt. Ein schönes Kinderkarussell soll ebenfalls nicht fehlen. Ab 16.30 Uhr spielt die Band „Amplitude“. Die Vereine sorgen für das leibliche Wohl und freuen sich schon darauf, ihre Gäste mit Glühweinspezialitäten, Leckerem vom Grill und weiteren weihnachtsmarkttypischen Speisen verwöhnen zu können.
Am zweiten Adventswochenende sind die Worbiser und ihre Gäste zum Weihnachtsmarkt auf den Friedensplatz geladen. Dieser öffnet bereits am Freitag, dem 2. Dezember, um 18 Uhr seine Tore. Samstag ist ab 15 Uhr Kinderweihnacht, abends steht die Partyband „Raise up“ auf der Bühne. Am Sonntag ist der Markt von 14 bis 19 Uhr geöffnet. Für die musikalische Umrahmung sorgen „Paula & Sons“. Auch auf dem Worbiser Friedensplatz werden die Weihnachtskrippe, das Karussell und das neue Schlittengespann für Kinder-Erinnerungsfotos aufgebaut sein. Aus den festlich geschmückten Hütten reichen die Worbiser Vereine Glühwein und leckere Speisen und würden sich ebenfalls über viele Gäste freuen, die sich auf das bevorstehende Fest einstimmen lassen möchten.


Duderstädter Weihnachtstreff öffnet am 25. November 2022 mit Konzert


Wenn am Freitag, 25. November um 17.00 Uhr der Duderstädter Weihnachtstreff eröffnet wird, ist das nicht nur der ersehnte Start des familiären Weihnachtsmarktes nach 2 Jahren Zwangspause. Unter dem Motto „Bühne frei!“ hat der Treffpunkt Stadtmarketing Duderstadt Musiker, Autoren und Schauspieler aufgerufen, sich am Bühnenprogramm des diesjährigen Duderstädter Weihnachtstreffs zu beteiligen. Das erste Konzert dieser Reihe beginnt gleich nach dem offiziellen Start.

Die Idee ist, Musiker und Musikbegeisterte auf dem Weihnachtstreff in Duderstadt zusammenzubringen und damit dem Namen “Weihnachtstreff” wieder einmal in besonderer Weise gerecht zu werden. Denn die familiäre Atmosphäre und das gute Miteinander von Innenstadtgeschäften und Standbetreibern, Vereinen, die sich für den Weihnachtstreff engagieren und Besucher ist es, was den Weihnachtstreff auszeichnet. 

Responsive Image
Responsive Image

Responsive Image
Responsive Image

Weihnachtsmarkt in Heilbad Heiligenstadt

Endlich wieder Weihnachtsmarkt in Heilbad Heiligenstadt! 

In der Innenstadt wird bereits fleißig gewerkelt, aufgebaut und geschmückt. Der Weihnachtsmarkt öffnet seine Pforten dieses Jahr am 1. Dezember. Marktplatz mit Bühne und der märchenhafte Barockgarten mit OpenAir-Adventskino sind an den Wochenenden des 2. und 3. Advent geöffnet, wenn es wieder heißt „Lichterglanz & Märchenzauber“.

Die Tourist-Information wünscht euch eine besinnliche Adventszeit und viel Spaß auf dem Weihnachtsmarkt in Heilbad Heiligenstadt.


Krippenwege im Eichsfeld

Die Eichsfelder Krippenausstellungen gehören zu den bemerkenswertesten in ganz Deutschland. Mitunter füllen sie den gesamten Chorraum der Kirchen aus oder ziehen die Aufmerksamkeit durch ihre Vielfältigkeit auf sich. Aber oft sind es jedoch die kleinen Details, die die Besucher beeindrucken. Verweilen Sie ein wenig hier und stimmen Sie sichauf die Weihnachtszeit ein.

In der Küllstedter Pfarrkirche St. Georg und Juliana, der größten Dorfkirche des Eichsfelds, überstrahlt der Stern von Bethlehem ab dem 13. Dezember die bis zu 13 m hohen Fichten und den 3 m hohen Krippenstall. 54 in Oberammergau geschnitzte Holzfiguren verteilen sich nahezu umfassend im Chorraum. Neben diesem Prunkstück bietet Küllstedt vom 3. bis 4. Adventssonntag eine Hauskrippenausstellung mit mehreren hundert Exemplaren. Unterschiedlichste Materialien wie Stoff, Ton oder Legosteine fanden hier eine außergewöhnliche Verwendung.

Die Gemeinde Küllstedt ist eine Station des Südeichsfelder Krippenweges, zu dem seit 1990 zehn Kirchengemeinden einladen. Im Norden des Eichsfelds gilt Gieboldehausen als Zentrum der Krippenkunst. Die dortige Pfarrkirche St. Laurentius präsentiert
vom 24. Dezember bis Ende Januar eine der größten Krippen der Region. Auf rund 45 m² ist aus Tannenzweigen, Moos, Steinen und Baumrinde regelrecht eine Landschaft entstanden, die die weihnachtliche Szene umgibt.
Die fast 50 Figuren sind rund 80 cm hoch, noch dazu beweglich.
Responsive Image
Responsive Image